Veranstaltungen

Als iCal-Datei herunterladen
Thematische Zeitreise zur Energieerzeugung entlang des Liederbachs - Tage der Industriekultur (Artikel von Marianne Bopp)
Freitag, 09. September 2022, 15:00 Uhr - 16:30 Uhr
Aufrufe : 373

Tage der Industriekultur 2022 1

Tage der Industriekultur 

zum Thema Transformation

VON MÜHLRAD UND DAMPFMASCHINE

ZU TRAFOSTATION UND UMSPANNWERK

Thematische Zeitreise zur Energieerzeugung entlang des Liederbachs

mit Museumspädagogin Marianne Bopp

Donnerstag, 8. Sptember und  Freitag, 9. September 2022, jeweils von 15:00 bis 16:30 Uhr

Zum 20. Mal fanden in diesem Sommer die „Tage der Industriekultur“ statt. Sie behandelten die Frage nach der Zukunft und nach den Transformationsprozessen in allen Lebensbereichen.

Tage der Industriekultur 08.09.2022 1

Dazu boten die Stadt Kelkheim (Taunus), Kulturreferat, und der Museumsverein Kelkheim e.V die Veranstaltung VON MÜHLRAD UND DAMPFMASCHINE ZU TRAFOSTATION UND UMSPANNWERK an.

Tage der Industriekultur 08.09.2022 2

Jeweils ca. 25 Interessierte fanden sich an zwei Nachmittagen vor der Alten Kirche in Hornau ein. Mit der Museumspädagogin Marianne Bopp ging es entlang des Liederbachs auf eine thematische Zeitreise zur Energieerzeugung.

Tage der Industriekultur 08.09.2022 3

Um die Fortschritte der Energiegewinnung würdigen zu können, sollte ein Blick in die Vergangenheit helfen. Dafür stand die alte Mühle in Hornau.

Tage der Industriekultur 08.09.2022 4

Anhand eines Gemäldes und eines alten Flurplanes fanden die Teilnehmer das Gebäude ohne Probleme. Auch der Standort des Mühlrades erschloss sich so. Das Mühleninnere verdeutlichte eine schematische Darstellung, die mit einer Szene aus dem letzten Streich von Max und Moritz verglichen wurde.

Tage der Industriekultur 08.09.2022 6

Für die nächste Stufe der Energiegewinnung stand die kleine Dampfmaschine in der Alten Kirche aus dem Besitz des Museums Kelkheim, gestiftet von Frau Kilb.

Tage der Industriekultur 08.09.2022 5

Fotos wiesen auf die große Dampfmaschine des Sägewerks Diehl, die in Kelkheim noch vorhanden ist. Diese Dampfmaschine war für die Entwicklung Kelkheims zu Stadt der Möbel von entscheidender Bedeutung: Ohne Bretter hätten die ca. 300 Schreinereien nicht produzieren können.

Entlang des Liederbachs ging es dann bis zum Mühlgrund und in den Wehrweg zu Robert Schrader, langjähriger Mitarbeiter der Mainkraftwerke, später Süwag.

Tage der Industriekultur 08.09.2022 7

Er erklärte die Entwicklung zur Gegenwart der Stromversorgung, unserer aktuellen Energieform. Da ist das große Trafohaus schon wieder überholt. Die hohen Spannungen, die über oberirdische Leitungen in den Turm gingen, mussten auf haushaltsübliche Voltzahlen umgeformt, also transformiert werden.

Das geschieht heute mit unterirdischen Kabeln in einer viel kleineren Trafostation.

Tage der Industriekultur 08.09.2022 8

Den Aufbau erklärte Herr Schrader anhand von Plänen und der geöffneten Station, für viele der erste Blick auf diese Technik. Beeindruckend waren auch die Beispiele an dicken Kabeln und riesigen Sicherungen.

Tage der Industriekultur 08.09.2022 9

Am Gagernring erklärten Florian Binias, Kommunalmanager der SYNA, und Andreas Haus, Geschäftsführer der Kelkheimer Netzgesellschaft, die Funktion und Ausstattung des großen Umspannwerks.

Tage der Industriekultur 08.09.2022 10

Für die Vergangenheit stand hier z.B. die Werbung der 1920er Jahre. Mit ihr sollte die Hausfrau von den Vorteilen des Kochens mit Strom gegenüber dem Kohleherd überzeugt werden.

Es schloss sich eine Diskussion über die Zukunft der lokalen und deutschlandweiten Stromversorgung an. Beide Experten gaben einen positiven Ausblick auf die Versorgung mit erneuerbaren Energien.

Text: Marianne Bopp

Fotos: Hartmut Hartleb, Wolfgang Pfankuch und Jürgen Moog

Freitag, 09. September 2022 15:00 Uhr

Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag
geschlossen
Mittwoch
geschlossen
Donnerstag
geschlossen
Freitag
geschlossen
Samstag
15:00 - 18:00
Sonntag
15:00 - 18:00