Museum Logo 1200

Zurückliegende Veranstaltungen

Als iCal-Datei herunterladen
Zum 80. Geburtstag des langjährigen Stadtarchivars Dietrich Kleipa
Sonntag, 20. Juni 2021, 20:00 Uhr
Aufrufe : 724

80.GeburtstagDietrichKleipa 20.06.2021 001

Corona bedingt mussten wir uns auf eine kleine Abordnung beschränken, die dem Jubilar am 20. Juni in seinem Haus die Glückwünsche unseres Museumsvereins überbrachte.

80.GeburtstagDietrichKleipa 20.06.2021 1

Die 2. Vorsitzende und Schatzmeisterin Edelgard Kleemann und der 1. Vorsitzende Jürgen Moog überreichten ein Präsent, fotografisch festgehalten von Herrn Kleipas Ehefrau Christa.

Da die eigentliche Geburtstagsfeier im Familienkreis am Gimbacher Hof stattfinden sollte, fanden wir bis zur Abfahrt der Eheleute auf der Terrasse an der frischen Luft ausreichend Zeit für ein Gespräch mit Dietrich Kleipa.

Herr Kleipa wurde zwar am 20.06.1941 in Königsberg/Ostpreußen geboren, kam jedoch nach langer Flucht als 10Jähriger mit seiner Familie nach Kelkheim, wo er eine neue Heimat fand. Nach einer Lehre als Einzelhandelskaufmann und Einsatz als Handelsvertreter wurde er in 1980 der erste hauptamtliche Kreisheimatpfleger im Main-Taunus-Kreis.

Seit 1966 war er ehrenamtlich für die Stadt tätig, entwickelte die Heinrich-Freiherr-von-Gagern-Plakette und baute ab 1974 das Stadtarchiv auf. Herr Kleipa veröffentlichte zahlreiche Bücher, Aufsätze und Schriften zur Stadtgeschichte, und er organisierte Ausstellungen und hielt Vorträge über Geschichtsthemen. Er verband dabei historische Fakten mit Anekdoten und auch persönlichen Erlebnissen und ließ so Historisches lebendig werden.

80.GeburtstagDietrichKleipa 20.06.2021 2

Führung auf dem alten Friedhof Hornau am 23.04.2017  

Besonders angenommen wurden seine Führungen in der Stadt und der Umgebung; da folgten ihm bis zu 500 interessierte Bürger.

Von seinem unglaublichen Wissen über die Geschichte der Stadt hat auch unser Museum profitiert. Schon beim Aufbau des heutigen Museums brachte er sich mit Rat und Tat ein, z.B. bei den Zeitstufen im Treppenhaus des Museums, faktisch eine Erweiterung des beengten Ausstellungsraums. Er bereicherte das Museumsangebot mit Vorträgen, Führungen und Ausstellungen.

80.GeburtstagDietrichKleipa 20.06.2021 3

Zeitstufenführung am 26.11.2017; Herr Kleipa erläutert die Besonderheiten des Roteldis-Steins

SonderführungAnsichtskartenausstellung01.03.2020 1

Ansichtskartenausstellung Februar/März 2020

Herr Kleipa freut sich, dass er in Kelkheim zahlreiche sichtbare Spuren hinterlassen hat, wie die 13 Grenzsteine im Mühlgrundpark oder die Tafeln zum Gagernschwur. Er entdeckte unter der Alten Kirche in Hornau die Gräber zweier Herren von Hornau und vieles mehr.

Aus gesundheitlichen Gründen gab Herr Kleipa Ende letzten Jahres sein Amt als Stadtarchivar auf. Seinem Nachfolger als Stadtarchivar, Julian Wirth, gibt er seitdem sein enormes Wissen über die Stadtgeschichte in Gesprächen und bei Besichtigungen geschichtlich relevanter Schauplätze, Erzgruben, Hügelgräber und auch Wegkreuzen weiter.

Nach wie vor ist sein geschichtliches Expertenwissen gefragt. So erhält er zahlreiche Anfragen zu historischen Ereignissen, Familienangehörigen, Schreinereien, Gaststätten und Straßennamen.

Herr Kleipa sagte uns, dass er keinerlei Führungen mehr in Wald und Flur machen könne und schon gar nicht drei Stunden lang. Aber einstündige Vorträge im Museum traut er sich noch zu. So hat er einen ausgearbeiteten Vortrag zu Kelkheimer Ansichtskarten, den er im letzten Jahr im Plenarsaal halten wollte, in petto. Das reicht für zwei einstündige Vorträge. Wir würden uns sehr freuen, wenn er die Vorträge im Herbst bei uns halten könnte.

Wir haben ihn darüber hinaus darum gebeten, uns beim derzeit im Entstehen befindlichen neuen Museum zu beraten. Auch das sagte er uns zu. Für die am 30. Juni stattfindende Jahreshauptversammlung hat er sich bereits angemeldet.

Trotz seiner gesundheitlichen Probleme ist Herr Kleipa optimistisch und hat noch einiges vor. Wir freuen uns darüber und wünschen ihm das Beste, vor allem Gesundheit und Glück zusammen mit seiner Frau und den Familien ihrer beiden Kinder!

Jürgen Moog

Sonntag, 20. Juni 2021 20:00 Uhr